in

Es wird Zeit, Ihre Matratze zu desinfizieren: Mit diesen zwei Zutaten war es vorher noch nie so leicht

Unsere Matratzen im Haus bekommen nur selten die richtige Pflege, die sie benötigen. Teilweise weil wir nicht daran denken, aber auch weil wir es gerne verdrängen! Jetzt ist aber die Zeit gekommen, sie sauber zu machen. Habe Sie eine Vorstellung davon, wieviel Milben, abgestorbene Hautzellen, Staub und anderer Schmutz sich dort ansammeln? Glücklicherweise gibt es einen sehr leicht durchzuführenden Haushalts-Tipp, um diese Sachen schnell und mit natürlichen Haushaltsmitteln zu erledigen. Sie brauchen nur ätherisches Öl nach Belieben und Natriumkarbonat.

Sie werden den Unterschied „Vorher / Nachher“ mit eigenen Augen sehen.

Das benötigen Sie für Ihre Matratzenreinigung:

  • 1 großes Glas
  • 1 Tasse Backpulver
  • 4 – 5 Tropfen ätherisches Öl (z. B. Lavendelöl, das sehr gut riecht)
  • 1 Küchensieb
  • Staubsauger

Anleitung:

Geben Sie das Backpulver in das Glas geben und die angegebenen Tropfen ätherischen Öls hinzu. Verschließen Sie das Glas fest und schütteln Sie es, um die Inhaltsstoffe gut zu vermischen. Den Mix in ein Sieb schütten und die Matratze gleichmäßig damit „bestreuen“.

1 Std. einwirken lassen und dann absaugen! Biokarbonat dringt in den Stoff ein und sorgt für die Desinfektion Ihrer Matratze, das ätherische Öl hingegen sorgt für einen frischen, entspannenden Geruch. Jetzt ist Ihre Matratze hygienisch rein, ohne dass Sie ein Chemieprodukt verwendet haben!

Sie können diese Methode nicht nur für Matratzen, sondern auch ideal für Kissen und Sofas aus Stoff verwenden. Einfach ausprobieren!

Wiederholen Sie am Besten den Vorgang 1 x pro Monat auf beiden Seiten, um sicherzustellen, dass Ihre Matratze gründlich sauber geworden ist!

Wie man Insekten von der Küche und dem Schlafzimmer fernhält, ohne Chemikalien zu verwenden

Dreckiges oder verflecktes Sofa? So sieht es schnell wieder aus wie neu!