in

Verstopfungen im Haushalt auf eine natürliche Weise beseitigen: So stellen Sie einen Rohrreiniger ohne chemische Mittel her

Es gibt nichts Ekelhafteres als den verfaulten Duft, der aus dem Abfluss der Spüle oder des Waschbeckens emporsteigt.  Dies bedeutet für viele den Einsatz von chemischen Mittel und die Benutzung einer großen Menge Rohrfrei in der Kanalisation. Hierbei versäumt der Großteil jedoch, dass dieses Verhalten die Qualität des Grundwassers beeinträchtigt. Dieser überaus einfache Trick wird Ihnen dazu verhelfen den verfaulten Geruch auf ewig loszuwerden.

Du brauchst dafür:

  • 1/2 Tasse Zitronensaft
  • 1/2 Tasse Natron (oder 4-5 Päckchen Backpulver)
This image has an empty alt attribute; its file name is a449a93ce1413211b9a79e3499bbc1c8.jpg

So stellen Sie es her: 

Zunächst erwärmen Sie den Zitronensaft in der Mikrowelle (für etwa 30 Sekunden). Danach geben Sie ganz langsam das Natron hinzu (Beachten Sie, dass es etwas sprudeln kann). Nun vermischen Sie alles mit einem Löffel. Anschließend schütten Sie das Gemisch in den Abfluss und warten mindestens 10 Minuten, damit es seine Wirkung entfalten kann. Jetzt müssen Sie das Ganze nur noch mit heißem Wasser abspülen. Und siehe da! Ihr Abfluss riecht wie neu! 

Auf diese Arten können Sie Essig im Garten verwenden: 12 Möglichkeiten, von denen ein Hobby-Gärtner Kenntnis haben sollte

Ganz leicht den eigenen kraftvollen Klarspüler anhand von Hausmitteln herstellen