in

Wie man chinesische Mandarine in Töpfen anbauen kann

Einführung

Chinesische Mandarine ist eine kleiner Strauch der Familie von Zitrusfrüchten, und wenn es spontan wächst, kann es sogar drei Meter hoch werden. Die Zweige sind reich an Dornen, während die Früchte oval und eher klein sind Geschmack ähnlich Mandarinund eine gelbliche Farbe nach Orange. Anbau in Chinesisches Mandarinenglas es ist sehr verbreitet in unseren gärten, da es auch als Zierpflanze.
Dies erfordert viel Aufmerksamkeit und Hingabe für die Pflege, daher müssen Sie gut vorbereitet sein, um eine zu beginnen Chinesischer Mandarin-Anbau.
In diesem Handbuch sehen wir daher, wie Sie diese Pflanze Schritt für Schritt mit einfachen Ratschlägen kultivieren können.

erforderlich

  • Saatgut
  • Geschredderter Torf
  • Dung
  • Vase
  • Geduld, Fürsorge und Aufmerksamkeit

Anbau

Um chinesisches Mandarin anzubauen, müssen Sie das Saatgut in einer Baumschule oder einem Gartencenter kaufen und in einen mittelgroßen Topf geben. Es ist eine sehr robuste Pflanze, die der Kälte gut standhält. Bei Frost ist jedoch Vorsicht geboten. Daher ist es besser, sie mit einem Tuch abzudecken. Die Transplantation wird zwischen Februar und März durchgeführt und außerdem muss die Vase doppelt so groß sein wie die, in der die Samen platziert werden. Am Boden der Vase ist es notwendig, geschäumten Ton zu haben, damit das Wasser zirkulieren kann, so dass die Wurzeln nicht verrotten können.

Behandlung

Unmittelbar nach dem Umpflanzen muss die Pflanze reichlich bewässert werden, insbesondere im Sommer, da die Wurzeln viel Wasser aufnehmen. Im Frühjahr ist es sinnvoll, gehackten Torf in den Topf zu geben, um den Boden fruchtbarer zu machen und die Pflanze üppig und fruchtreich wachsen zu lassen. Es ist auch nützlich, in den Topf auch einen Dünger auf Stickstoff-, Phosphor- und Kaliumbasis für eine stärkere Kraft der Pflanze zu geben, und dieser Eingriff muss mindestens dreimal im Jahr erfolgen. In der größten Dürreperiode im Juli und August müssen die Pflanzen häufig gegossen werden, um Früchte im Überfluss zu produzieren.

sprießen

Das chinesische Mandarin braucht täglich sechs Stunden direktes Sonnenlicht, während im Winter, wenn die Temperatur unter null fällt, die Pflanze mit atmungsaktiven Laken bedeckt oder in das Haus gebracht wird, jedoch nicht in der Nähe der Quellen Hitze. Die Pflanze kann nach etwa zwei Jahren ihre ersten Früchte hervorbringen und wird von diesem Moment an immer üppiger. Wenn das chinesische Mandarin im Laufe der Zeit zu viele Zweige hat, ist es ratsam, mindestens einmal im Jahr einen Rebschnitt vorzunehmen, um sicherzustellen, dass sich die Früchte immer in einer guten Menge fortpflanzen.

Tipps

Einige Links, die für Sie nützlich sein könnten:

  • Die häufigsten Fehler beim Mandarinschneiden
  • Wie man die Mandarinenpflanze kultiviert und pflegt
  • Wie man Mandarinen auf der Terrasse züchtet

Video: Kiwi vom Samen zur Pflanze

Schneidebrett reinigen – so geht’s richtig

Kaffeesatz als Dünger – Wirf ihn nicht weg!