in

Wie man ganz einfach eine Zitrone in einer Tasse groß zieht, um ein stets gut riechendes Zuhause zu erhalten

Unterschätze nicht deine Wohnumgebung, die immer einladend und entspannend sein sollte – dein Zuhause ist der Ort, an den du nach langen Arbeitstagen zurückkehrst. Er verdient es, verschönert und gepflegt zu werden. Das kommt auch deiner körperlichen und geistigen Gesundheit zugute. Die Vermeidung von unangenehmen Gerüchen im Haus zum Beispiel ist eine Möglichkeit, den Wohnraum sauber zu halten und damit noch entspannender und wohltuender zu machen. Einen Zitronenbaum mit ein paar Samen in einer Tasse zu pflanzen, könnte eine gute Idee sein, um eine duftende Pflanze zu erhalten, die das Zuhause bereichert.

Es ist von immenser Bedeutung ein Wohnungsumfeld zu haben, das eine willkommene und beruhigende Atmosphäre entfaltet – denn Ihre Wohnung ist Ihr zu Hause, an das Sie am Ende des Tages immer wieder zurückkehren werden. Dieser Bereich sollte stets ästhetisch gehalten und gepflegt werden. Denn hiervon profitieren gleichzeitig auch Ihre physische und psychische Gesundheit. Damit Ihre Wohnung sauber bleibt und somit eine beruhigende und angenehme Atmosphäre entfalten kann, gilt es unangenehmen Gestank im Haus vorzubeugen.

Hierzu bietet es sich an einen Zitronenbaum mit Hilfe von ein paar kleinen Samen in einer Tasse großzuziehen. Dadurch erhält man eine angenehm duftende Pflanze, die ihren Duft in Ihrem ganzen zu Hause verteilt.

Zitronenpflanzen halten für das Zuhause zahlreiche Vorteile bereit. Hierzu gehört insbesondere der angenehme Duft, dessen Wirkung Ruhe und Entspannung mit sich bringt. Auch spielt der Zitronenduft eine wichtige Rolle bei der Verbesserung Ihrer Konzentrationsfähigkeit und Ihrer Schlafqualität. Wenn man die positiven Nebeneffekte betrachtet, kommt man zu der Erkenntnis, dass es eine gute Idee sein könnte zu Hause eine Zitrone zu pflanzen. Lassen Sie uns schauen, wie das am besten geht.

Die erforderlichen “Zutaten” sind: Bio-Zitronen Samen, Erde, ein Topf oder alternativ eine Tasse, kleine Kieselsteine, eine Pinzette, Wasser- und Papierhandtücher.

Als erstes lassen Sie die Zitronenkerne für ca. eine Stunde in Wasser einweichen. Dies wird Ihnen später dabei helfen, das Fruchtfleisch leichter aus den Kernen zu entfernen.

Nun nehmen Sie Papierhandtücher und trocknen die Kerne damit ab. Falls sich noch Fruchtfleisch an den Kernen befinden sollte, dann können Sie ganz einfach eine Pinzette nehmen und die Reste entfernen.

Anschließend nehmen Sie wieder ein Glas Wasser und geben die Kerne hinein. Hier drin bleiben die Kerne nun mindestens zwei Tage lang, bis sie anfangen zu sprießen.

Sobald die zwei Tage vorüber sind, können Sie die Kerne in einer Tasse mit Erde pflanzen.

Falls Sie das Glas verschönern und auch zu Dekorationszwecken verwenden möchten, können Sie es mit Kieselsteinen ausschmücken. Jetzt müssen Sie Ihre Tasse nur noch an einen sonnigen Platz stellen und je nach Bedarf gießen. Hierbei ist zu beachten, dass im Vergleich zum Winter im Sommer häufiger gegossen werden muss.

Schließlich müssen Sie sich jetzt nur noch in Geduld üben und warten, dass die Pflanze anfängt zu keimen und zu blühen… das war’s schon! Nun wissen Sie Bescheid, wie Sie zu Hause mit nur ein paar leichten Schritten Ihre eigene kleine Zitronenpflanze großziehen können.

Ein einfacher Trick, um nervige Insekten im Sommer einfach loszuwerden

Aus einem Samenkorn ein Zitronenbäumchen ziehen – So gelingt es;